Walter Bockmayer

Walter Bockmayer ist am 07.10.2014 von uns gegangen.

Wallys Lebensmotto bei schwerster Krankheit: „Hinfallen, Aufstehen, Krönchen richten, Weitergehen“

Wally

Walter Bockmayer und Malte Fuhrer bei Regiearbeit 2013

Jonas Anders, Oliver Schell und Felix Hövel trauern um den lieben Theaterregisseur und Künstler Walter Bockmayer, der seit nunmehr 9 Jahren vollstes Vertrauen in die lichttechnische Magic-Moments-Fraktion von total anders. – Licht, Ton, Bühne hatte.

Wally, wir haben immer gerne mit Dir und bei Dir gearbeitet und schätzen Dein Werk sehr. Die Arbeitsatmosphäre war immer sehr sehr angenehm und wir hoffen, Dein Schaffen hier auf Erden nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Dein Umgang mit Deiner Krankheit hat mir sehr imponiert und die Premiere von „Aape op Jück“ mit Deiner Ansprache ist definitiv die bewegendste Premiere, die ich je erlebt habe. Danke für die schöne Zeit mit Dir.

Rolf, Dir und Deinem Team wünschen wir Kraft in der Bewältigung und neuen Mut! Auch Euch meine größte Anerkennung für die aufopferungsvolle Pflege und das ewige Verständnis vor allem auch in der Doppelbelastungsphase Krankheit und Theaterpremiere.